Alpheios

Alpheios läuft dem Wettbewerb mit PickCart von Pcdata davon

Die Erfassung von mehrfachen Bestellungen erhöht die Kommissioniereffizienz um bis zu 45 %

Durch die Umsetzung eines neuen Lagermanagementsystems (WMS), dem Hinzufügen von Scan-Fähigkeiten und der Installation mehrerer Pcdata Pick-Carts, hat Alpheios seinen Logistikablauf automatisiert und damit effizienter und dynamischer gemacht. Obwohl die Verwendung von PickCarts die Fehlerrate beim Kommissionieren reduziert, war die Senkung der Kommissionierzeit der Bestellungen der größte Vorteil. Aufgrund des Kommissionierkonzepts für Mehrfachbestellungen von Pcdata, erreichte das Unternehmen einen Anstieg der Produktivität von bis zu 45 Prozent.

Alpheios ist eines der größten Unternehmen in den Benelux-Staaten. Es verkauft kommerzielle Reinigungsprodukte, entwickelt gewerbliche Reinigungssysteme und stellt professionelle Strategien bereit. Das Unternehmen bietet nicht nur Produkte, Dienstleistungen, Methoden und Systeme, sondern auch professionelle Schulung und umfassende Konzepte. Durch das Angebot von einer Vielzahl von Dienstleistungen und Produkten hat sich Alpheios als strategischer Partner für die Gesundheits- und Reinigungsindustrie etabliert. Um diese führende Position im Markt der gewerblichen Reinigung zu halten und zu stärken, ist eine optimale Logistikstrategie von wesentlicher Bedeutung, auch um das kontinuierliche Wachstum in der Zukunft zu gewährleisten.

 

Bedeutende Expansion des Vertriebszentrums (DC)

Nach der bedeutenden Expansion im Jahr 2014 im DC in Hoensbroek, Niederlande, entschied sich Alpheios, Pcdata PickCarts zu installieren, um den Lieferkettenprozess weiter zu optimieren. „Mit der Erweiterung unseres Vertriebszentrums, hat sich der Platz verdreifacht“, so Hub Gerritsen, DC-Manager bei Alpheios. „Dies war auch notwendig, da infolge unseres Wachstums auch die Bestände erheblich gestiegen sind.“ Um die Kontrolle über die erhöhten Lagerbestände und die übrigen gesteigerten Tätigkeiten zu behalten, entschloss sich Alpheios auch, ein neues Lagermanagementsystem (WMS) zu implementieren. Derzeit versendet das DC Hoensbroek über 100.000 Bestellungen jährlich an Kunden in den Benelux-Ländern, in Frankreich und der Schweiz.

 

Erhöhte Effizienz

Während der Expansion des DC, wurde anfänglich das Scannen eingeführt. „Um die Produktivität weiter zu steigern, Fehler zu reduzieren und mehr Kontrolle im Prozess der Bestellungskommisionierung und über unseren Bestand zu erhalten. Kurz, um die Effizienz zu steigern“ sagt Herr Ramaekers (auch Manager bei Alpheios).

Die beabsichtigte Effizienzverbesserung wurde erreicht. „Allerdings führte die Verwendung von Scannern zu einer Verzögerung in den Kommissionierungszeiten“, so Gerritsen. Um den Zeitverlust beim Kommissionieren zu kompensieren, beschloss Alpheios nach weiteren Optionen zu suchen. „Bei einem Logistikdienstleister in Venlo, NL, sahen wir ein Pick-to-Cart- Konzept, das uns gefiel“ erzählt der Funktionsleiter Thijs Schoffeleers. „Dieses PickCart ermöglicht das Kommissionieren von mehreren Bestellungen und schafft somit eine enorme Produktivitätssteigerung. Letztendlich müssen die Kommissionierer nur einmal zu einer Stelle laufen, um mehrere Bestellungen zu kommissionieren. “

Hub Gerritsen, Thijs Schoffeleers und Ron Ramaekers bestätigen: „Es handelt sich um ein sehr intuitives System und die Akzeptanz am Arbeitsplatz war sehr gut.“

 

Akzeptanz der Benutzer

Alle drei Manager waren vom PickCart-Konzept so überzeugt, dass sie beschlossen, ihren eigenen PickCart zu entwickeln. Für die Technologie hinter dem Konzept entschied sich Alpheios für Pcdata. „Von allen Anbietern, die wir angesprochen haben, passte Pcdata am besten zu uns. Unser Kerngeschäft ist die Lieferung von Waren. Wir liefern diese Waren innerhalb von 48 Stunden. Jede Verzögerung kann ein Problem verursachen. Daher ist es für uns wichtig, dass unsere Zulieferer sofort reagieren, wenn dies für uns notwendig ist. Und das ist genau das, was Pcdata tut“ so Gerritsen. „Pcdata war außerdem das einzige Unternehmen, das kein WMS benötigt, das mit deren PickCarts funktioniert“ fügt Schoffeleers hinzu. Da PickCart von Pcdata ein modulares System ist, kommuniziert es einfach und nahtlos mit SAP.

Eine Funktion der Software von Pcdata legt die Laufroute im gesamten Lager fest. Diese Laufroute wird auf dem Tablet angezeigt, das auf dem Pick Cart montiert ist. Dies ist eine einzigartige Funktion und eindeutig ein Vorteil. „Diese Funktion sorgt für mehr Spaß und Erleichterung für unsere Mitarbeiter“, so Ramaekers.

 

Effektiv und intuitiv

Im Sommer 2015 wurden die ersten drei PickCarts in Hoensbroek installiert, um kleinere Artikel zu kommissionieren. Kleinere Artikel können entweder fast moving Produkte oder Artikel vom Typ B und C sein. Mit diesen Wagen kann ein Minimum von 9 Kartons und ein Maximum von 18 Kartons gleichzeitig kommissioniert werden. Ende 2015 übernahm das Vertriebszentrum einen vierten Wagen. Dieser Wagen er maximal 6 Kartons kommissionieren. „In diesen Kartons wurden nur die größeren Artikel kommissioniert. Dies wird an einem halben Tag erledigt, während wir in der Vergangenheit einen ganzen Tag benötigten“, erklärt Ramaekers.

Am Arbeitsplatz wird deutlich, wie effektiv das System ist. Um Bestellungen zu kommissionieren, kann der Kommissionierer aus verschiedenen Kartongrößen wählen. „Wir haben insgesamt elf Größen und versuchen immer, so viele Produkte wie möglich in einem Karton unterzubringen, mit einem maximalen Gewicht von zehn Kilo“ erzählt Gerritsen.

Nachdem der Pickcart mit der korrekten Anzahl an Kartons beladen ist, beginnt die Kommissionierung und der Kommissionierer fährt den Wagen an die erste Stelle, die auf dem Tablett angezeigt wird. Sobald diese Stelle gescannt ist, leuchten am Wagen verschiedene Lichter auf. „Diese Lichter geben an, in welchen Karton der Kommissionierer die Waren legen muss. Die Zahl neben dem Licht zeigt an, wie viele Einheiten kommissioniert werden müssen“ erklärt Ramaekers.

Schoffeleers fügt hinzu: „Es handelt sich um ein sehr intuitives System. Dies hilft dabei, dass Pick-Cart am Arbeitsplatz akzeptiert wird. Man sieht oft, dass sich Mitarbeiter sozusagen abwenden, wenn ein System zu kompliziert ist oder wenn es auch nur kompliziert aussieht. Das wollten wir um jeden Preis vermeiden. “

 

Höherer Produktivitätszuwachs

Die Verwendung der PickCarts führte zu einem enormen Produktivitätszuwachs. In den Bereichen, in denen die Wagen verwendet werden, verbesserte sich die Kommissionierzeit von Alpheios um 40 bis 45 Prozent. Diese verbesserte Leistung ermöglicht es, besser mit Spitzenzeiten und Engpässen umzugehen. Die Tatsache, dass es in den entsprechenden Bereichen zu weniger Kommissionierfehlern kommt, ist natürlich ein Bonus.

Was sagt unsere Kunde:

Alpheios

Alpheios

Hub Gerritsen, Thijs Schoffeleers und Ron Ramaekers bestätigen:

„Es handelt sich um ein sehr intuitives System und die Akzeptanz am Arbeitsplatz war sehr gut.“

Facts and Figures

Name: Alpheios
Tätigkeit:Eines der größten Reinigungs Unternehmen in den Benelux. Es verkauft kommerzielle Reinigungsprodukte, entwickelt kommerzielle Reinigungssysteme und stellt professionelle Strategien bereit.

Standort: Heerlen (NL), Hoensbroek (NL) and Wilrijk (B)
Mitarbeiter: 180

Pick-to-Light system
Name: PickCart
Number of PickCarts: 4