OEM Hardware

Pcdata Hardware

Pcdata hat intern eine OEM-Hardware entwickelt. Pcdata implementiert diese Hardware in seinen eigenen Pick- oder Put-to-Light-Lösungen. Auch viele andere Drittanbieter wie Systemintegratoren nutzen die OEM-Hardware von Pcdata, um diese in ihren eigenen Komplettsystemen zu implementieren und zu integrieren.

Wichtigste Pcdata OEM-Hardwareteile:

DIS 4 display

DIS 4 Displays

Das DIS4-Display von Pcdata ist ein kleines Display, das sich optimal für Pick- oder Put-to-Light-Anwendungen eignet. Die Display-Systeme von Pcdata stellen bewährte Methoden zur effizienten Kommissionierung in unterschiedlichen Anwendungen dar. Sie zeigen Lagermitarbeitern, die für die Abwicklung von Gütern verantwortlich sind, alle erforderlichen Informationen an. Sie lassen sich an einer Schiene montieren, die auch das Kabel für Energie und Kommunikation entholt.

Das Display kann ganz einfach an eine beliebige Stelle an der Tragschiene befestigt werden. Durch die Verwendung von Einstechdornen lässt sich das Display mit dem Kabel verbinden. Das Kabel läuft in einem Stück vom Energie- und Datengerät (PDM10) zu allen Displays: Es werden keine anderen Geräte oder Anschlüsse verwendet. Dadurch ist das System einfach verständlich und leicht zu installieren.

DIS4 besitzt vier numerische Stellen zur Anzeige der zu kommissionierenden Menge. Es kann ein Buchstabe vor der Menge angezeigt werden, um zwischen vollständigen Paketen, Kisten oder Kisten und einzelnen Produkten zu unterscheiden.

Die große Drucktaste hat eine mehrfarbige Beleuchtung, die sehr gut sichtbar ist. Wenn sie eingeschaltet ist, lenkt sie umgehend die Aufmerksamkeit auf sich, sodass die richtige Position ohne Verzögerung erkannt wird. Die Drucktaste lässt sich beim Arbeiten im schnellen Tempo ganz leicht drücken und ist äußerst stabil.

Da die Vorderseite keine Spalten oder Öffnungen besitzt, wird das Display nicht schnell schmutzig und kann ohne das Risiko eines Wassereintritts gereinigt werden.

Das Display besitzt fünf Tasten mit Hintergrundbeleuchtung. Diese können für unterschiedliche Funktionen beim Kommissionieren verwendet und ausgeschaltet werden, falls sie nicht benötigt werden.

Da die Hardwareadresse konfigurierbar ist, lässt sich die Konfiguration ganz einfach durchführen: Die Adresse kann mit der logischen Positionsortnummer übereinstimmen. Die große Drucktaste wird verwendet, um die Adresse zu speichern, die durch die Konfigurationssoftware gesendet wird.

DIS 4 pick to light

Prospekt DIS 4:

pdf

DIS 5 display

Das DIS5 ist das aus 5 Feldern bestehende Logistik-Display von Pcdata. Es zeigt alle erforderlichen Informationen an, die Lagermitarbeiter zur Abwicklung und Verarbeitung von Aufträgen benötigen. Es besitzt einen Anschluss für elektrische und mechanische Verbindungen, der sich an einer Standard-Stromschiene befestigen lässt.

Das DIS5 besitzt vier numerische Felder, welche die Zahlen in unterschiedlichen Farben anzeigen. Jedes numerische Feld besitzt 5 Stellen, sodass Nummern in unterschiedlichen Formaten angezeigt werden können. Beispiele: Kisten, einzelne Produkte oder beides.

Die alphanumerische Zeile unten am Display zeigt sowohl Nummern als auch Zeichen an. Die 16 Stellen bieten verschiedene Möglichkeiten: Kundenname, Routennummer, Lagerposition oder andere spezielle Informationen, die den Mitarbeiter bei der Auftragsabwicklung identifizieren oder unterstützen können.

Die Größe und die Helligkeit der Stellen sorgen dafür, dass die Informationen in einer Entfernung von 10 Metern gelesen werden können. Wenn das Display an der Stromschiene befestigt ist, zeigt es in einem leichten Winkel nach unten. Dadurch wird der Spiegelungseffekt der Gebäudebeleuchtung reduziert und die Lesbarkeit verbessert.

Die LED-Ziffern weisen einen niedrigen Energieverbrauch und einen äußerst langen Lebenszyklus auf. Die gängigsten LED-Farben werden im Design verwendet, um sie erschwinglicher und verfügbarer zu machen.

Da die Hardwareadresse bzw. die Hardwareposition konfigurierbar ist, lässt sich die Konfiguration ganz einfach durchführen: Die Adresse kann mit der logischen Positionsortnummer übereinstimmen. Die Drucktaste an der Rückseite des Displays (unten) wird verwendet, um die Adresse zu speichern, die durch die Konfigurationssoftware gesendet wird.

Prospekt DIS 5:

pdf

B6 Druckknopf

B6 – Der mehrfarbige Druckknopf von Pcdata

Der B6 Knopf von Pcdata ist ein mehrfarbiger Druckknopf mit Leuchte, der für verschiedene Put & Pick to Light Applikationen sehr geeignet ist. Die Displaysysteme von Pcdata sind bewährte Methoden für effizientes belegloses Kommissionieren. Mittels der verschiedenen Farben kann der Druckknopf den Mitarbeitern in der Versandhalle die benötigten Informationen zeigen. Der Druckknopf passt in einer Montageschiene, die auch die Kabel für Stromversorgung und Kommunikation enthält.

B6 kann an jeder Stelle in der Montageschiene angebracht werden. Mit Hilfe der sogenannten “piercing” Anschlüsse wird der Druckknopf mit dem Kabel verbunden. Der Kabel läuft gleich vom Leistungs- und Kommunikationsgerät (PDM10) nach allen Druckknöpfen. Es werden keine andere Geräte oder Konnektoren benutzt. Hierdurch ist das System sehr leicht zu verstehen und ist die Installation Kinderspiel.

Der Druckknopf verfügt über eine mehrfarbige Leuchte mit guter Sicht. Wenn die Leuchte aufleuchtet, zieht sie sofort die Aufmerksamkeit auf sich, wodurch der richtige Stellplatz ohne die geringste Verzögerung gefunden wird. Der Druckknopf hat eine höhe Lebensdauer, ist ergonomisch und lässt sich einfach drücken, sogar wenn mit hoher Geschwindigkeit gearbeitet wird.

Weil die Vorderseite des Druckknopfes keine Aussparungen oder Öffnungen enthält, wird er nicht schnell schmutzig und kann er ausserdem sauber gemacht werden mit einem feuchten Tuch.

Die Konfiguration ist einfach, weil man die Hardware Adresse konfigurieren kann. Die Adresse kann die gleiche sein wie die logische Stellplatznummer. Der Druckknopf wird benutzt um die Adresse, die von der Konfigurationssoftware geschickt wird, zu speichern.

Eigenschaften:

  • Kleiner mehrfarbiger Druckknopf
  • Einfache und flexibele Installation durch “piercing”- Anschlüsse
  • Innovatives und kompaktes Design
  • Stellplatz Leuchte mit guter Sicht und integriertem Druckknopf
  • Kompatibel mit Pcdata Display-Protokoll
  • Hochwertige Materialien für ausgezeichneter Leistung und höher Lebensdauer
  • Gute Sichtbarkeit in verschiedenen Umgebungen
  • Attraktives Design das in jeder Systemumgebung passt.
Pcdata B6 button only display
B6 mutli-colour push button for Put & Pick to Light applications

PDM 10 Stromversorgung und Datenstelle

SCHNITTSTELLENMODUL

Das PDM10 ist die kompakte Stromversorgung und Datenstelle von Pcdata für Distrib-Systeme. Sie ist die Verbindung zwischen einem Server in einem TCP/IP-Netzwerk und den Logistik-Displays von Pcdata. Anweisungen vom Server werden umgewandelt und an die angeschlossenen Displays und umgekehrt gesendet.

Es besitzt einen AC-Netzeingangsbereich und einen 24-V-DC-Ausgang, um das Display-System mit Strom zu versorgen. Es kann bis zu 50 Put-Displays oder 200 Pick-Displays unterstützen.

Da es sich an der Display-Schiene befestigen lässt, kann es einfach und schnell installiert werden. Es ermöglicht es, dass sowohl die primäre als auch die sekundäre Verkabelung relativ kurz bleibt. Dies führt zu einer kurzen Installationszeit und wenigen Materialien und begrenzt den Spannungsabfall in der DC-Leitung. Für die gängigsten Verbindungen sind Standard-Anschlussstecker verfügbar.

Die Anwendung verfügt über Anzeigeleuchten für Energie, Netzwerk (Link und Aktivität) sowie für die serielle Datenaktivität. Dies ist vor allem nützlich, um die wichtigsten Funktionen zu prüfen und mögliche Probleme zu erkennen.

Wenn das PDM10 auf der Display-Schiene installiert ist, ist es problemlos zugänglich. Es lässt sich ohne die Verwendung eines Werkzeugs aus seiner Halterung entfernen. Da sich alle Anschlüsse an der Außenseite befinden, kann das PDM10 von jedem verfügbaren Mitarbeiter ausgetauscht werden. Dies macht das PDM10 zu einem gut zu wartenden Teil eines jeden Display-Systems.

pick to light

Prospekt PDM10:

pdf

TC15 B Arbeitsstation

Das TC15B ist der Touch-Computer von Pcdata in einem beschichteten Aluminiumgehäuse. Als Arbeitsstation kann es in unterschiedlichen Situationen verwendet werden.

Der Prozessor wird über einen direkten Kontakt zum Aluminiumgehäuse gekühlt. Da das TC15B keinen Lüfter besitzt, besteht nicht das Risiko einer Verunreinigung innerhalb der Komponenten und einer anschließenden Überhitzung. Das Solid-State-Laufwerk besitzt keine beweglichen Teile und ist äußerst schnell.

Das 15-Zoll-TFT-Display besitzt eine hohe Leuchtkraft und große Betrachtungswinkel. Dadurch ist das TC15B bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen gut lesbar.

Durch die verfügbaren Montageoptionen kann das TC15B in den meisten Umgebungen angewendet werden. Es lässt sich am Boden oder an der Wand befestigen oder kann auf einem Tisch aufgestellt werden.

Das TC15B besitzt einen widerstandsfähigen Touchscreen und eine optionale, kompakte, jedoch voll funktionsfähige Tastatur zur Bedienung der Anwendung. Wenn eine Befestigung am Boden oder an der Wand verwendet wird, wird die Tastatur durch eine zusätzliche Halterung getragen.

Die Standardversion ist als Thin-Client-Verwendung über einen Terminalserver vorgesehen. Dies hat den Vorteil, dass alle wichtigen Informationen und Transaktionen in einem zentralen Server geschützt und gesichert werden. Das TC15B kann mit einem voll funktionsfähigen Betriebssystem ausgestattet werden, um es als eigenständigen Computer oder als Netzwerkcomputer zu nutzen.

Ein Stromadapter mit universellem AC-Eingang ist enthalten und wird in der Haupthalterung eingesetzt. Alle Verbindungskabel führen durch das Tragrohr. Da die Rückseite bei der Montage des TC15B entfernt werden kann, sind die Anschlüsse an der Rückseite zur Installation leicht zugänglich.

Das kompakte und schwarzbeschichtete TC15B wurde konzipiert, um sich seiner Umgebung optimal anzupassen.

terminal put to light

Prospekt TC15B:

pdf