Mangold

``Pcdata ist einfacher zu bedienen``

Die Geschichte der Bäckerei Mangold geht bis ins Jahr 1850 zurück. In Hörbranz legte damals Michael Aschenbrenner den Grundstein für die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte. Monika, geb. Mangold, und Egon Haag übernahmen in fünfter Generation den Betrieb mit 70 Mitarbeitern im Jahre 2000. Noch im gleichen Jahr erfolgte der Umzug an den Standort Wolfurt, wo eine ehemalige Textilfabrik zu einer modernen Bäckerei umfunktioniert wurde.

Umso eigenständig wie möglich zu werden, wurde parallel zum bestehenden Umsatz mit dem Handel verstärkt auf den Ausbau des eigenen Filialnetzes gesetzt. Das Konzept ging auf, der Lieferumsatz wurde nach und nach reduziert und heute hat das Unternehmen Mangold über 30 Filialen in ganz Vorarlberg.

Mit der wachsenden Anzahl an Filialen und dem steigenden Umsatz war es klar, dass dies langfristig nicht am Standort Wolfurt gestemmt werden kann. Die Suche nach einem größeren Standort führte 2018 zur Eröffnung des neuen Hauptsitzes im Industriegebiet von Dornbirn. Von hier versorgen rund 90 Mitarbeiter und Mitarbeiter die aktuell 33 Filialen sowie ausgewählte Lieferkunden täglich mit frischen Backwaren.

Bereits am alten Standort in Wolfurt wurde ein elektronisches Verteilsystem eines anderen Anbieters eingesetzt. Da auf die Vorteile eines solchen Kommissioniersystems auch im Neubau nicht verzichtet werden konnte, wurde auch hier die bestmögliche Lösung gesucht. Nach genauer Analyse der in Frage kommenden Anbieter fiel die Wahl auf Pcdata, da „hier das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach stimmt“, so Verwaltungsleiter Sebastian Fröhlich.

Ende 2018 wurden das Distrib-System von Pcdata installiert. Mitten im Trubel des Umzuges hat auch der Einsatz von Pcdata bei Mangold überzeugt: „Die Installation hat spitze funktioniert, der Pcdata Techniker hat sehr flexibel reagiert und für uns weit mehr gemacht als eigentlich geplant!“ erinnert sich Sebastian Fröhlich. Auch die Erfahrung mit der Pcdata Hotline sei „super, aber wir brauchen sie ja eigentlich nie“.

Das System von Pcdata ist heute in mehreren Versandbereichen aktiv. Im Hauptversand werden Brot, Brötchen und Feinbackwaren von einer Arbeitsstation aus über 40 Displays verteilt. Daneben werden über eine weitere Arbeitsstation in einer Kühlzelle bei +4 bis +7 Grad ebenfalls über 40 Displays Snacks und andere Produkte kommissioniert. In beiden Bereichen arbeiten die neuen, multifunktionellen DisM2K Displays, die für den Einsatz in unterschiedlichen Umgebungen konzipiert sind. Neben dem Kundennamen und den Verteilmengen nutzt man bei Mangold auch die Fortschrittsanzeige auf den Displays. Diese zeigt grafisch an, wieviel Prozent der Verteilung bei diesem Kunden schon erledigt ist.

Spricht man die Mitarbeiter im Versand auf die Systemumstellung nach über 10 Jahren an, so sind sie voll des Lobes. Den größten Unterschied sieht der stellvertretende Versandleiter Özkan Cüneyd darin, „daß das Pcdata System für uns leichter zu bedienen ist. Ein Beispiel dazu, mit nur einem Tastendruck kann ich die Verteilmengen bei Filialen ändern!“.  Neben der Bedienbarkeit hebt er aber auch die zusätzlichen Funktionen wie die integrierte Lagerbestandsführung hervor. „im alten System mussten wir mit einem Zettel von Hand zählen, heute buchen wir. z.B. Kaffee ins Lager ein und mit jeder Verteilung wird der Bestand automatisch aktualisiert, das ist viel einfacher“.